Yggi's Kosmos

Eine Reise durch Raum, Zeit & die Welt der Videospiele

Dieser Blog ist unsichtbar!

Dieser Eintrag ist in den langen Jahren von Yggi's Kosmos der erste, der sich mit einem aktuellen kosmischen Ereignis befasst.

 

Heute Morgen ist in Russland ein Meteor explodiert. Folgendes Video zeigt den Eintritt des Gesteinsbrockens in mehreren Kilometern Höhe in die Erdatmosphäre und eine anschließende Explosion, bei der mehrere hundert Menschen  verletzt wurden - von Todesopfern ist nichts bekannt.

 

 

Auf Spiegel Online findet sich folgender Bericht:

 

Ein Meteoritenregen hat im Ural offenbar erhebliche Schäden angerichtet. Es sei zu einer Explosion gekommen, bei der Fensterscheiben zerbrochen seien, sagte ein Sprecher des russischen Innenministeriums. Zahlreiche Anrufer hätten über Schnitte und Prellungen geklagt, teilte das örtliche Katastrophenschutzministerium in der Region von Tscheljabinsk laut der Nachrichtenagentur Interfax mit. Zunächst wurde von duzenden Verletzen berichtet, derzeit ist von 400 bis 500 die Rede.

 

Den Angaben zufolge ließ eine Druckwelle in mehreren Ortschaften die Fenster bersten, besonders betroffen war die Schule Nummer 15 in Tscheljabinsk. Hier und im anliegenden Kindergarten wurden mehrere Menschen durch Glasscherben verletzt. Behörden ordneten die Schließung aller Schulen der Region an. Die Millionenstadt Tscheljabinsk liegt rund 1500 Kilometer östlich von Moskau. Atomanlagen der Gegend seien nicht betroffen, hieß es vom Staatskonzern Rosatom. [...]

 

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/russland-mehrere-verletze-durch-meteoritenregen-im-ural-a-883532.html

 

 

Der russische Blogger Zyalt  hat auf seinem russischen Blog verschiedene Videos gesammelt, welche die  Explosion dokumentieren:

 

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=7c-0iwBEswE

 

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=7c-0iwBEswE

 

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=iCawTYPtehk

 

 

Noch mehr Videos der Explosion finden sich hier.

 

 

 

 

 

Der  Meteor hinterlässt eine deutliche Spur in der Erdatmosphäre.

 

 

 

 

Von der Wucht der Explosion eingedrücktes Glas und Fensterscheiben.


Tags:

Meteor Russland Yggi's Kosmos Meteorit Explosion Erdatmosphäre


Bewertung: Keine Wertung

19 Kommentare

Refresh
Am 15 Feb um 13:03 Bombastico
und es gibt nichts was wir dagegen machen können images/smilies/SC24.gif

Am 15 Feb um 13:11 Yggdrasill
Bombastico:
und es gibt nichts was wir dagegen machen können images/smilies/SC24.gif


Tatsächlich nicht. Vor allem nicht gegen diese kleinen Brocken, die ja auch sehr gefährlich sind oO

Am 15 Feb um 13:17 DarkUser089
Schon erstaunlich. Vorallem einzelne Videos auf Youtube sind echt wtf. http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=1kvHl5Qcnzc

Am 15 Feb um 13:18 Bombastico
Yggdrasill:


Tatsächlich nicht. Vor allem nicht gegen diese kleinen Brocken, die ja auch sehr gefährlich sind oO

was das teil für eine sprengkraft gehabt haben muss, in dem video wird das deutlich
[Externer Link]
es liegen knapp 2 minuten zwischen dem lichtblitz und der Druckwelle, was ca. 50km entspricht
meine fresse bei sowas bekomm ich wirklich gänsehaut

Am 15 Feb um 13:32 frygon
Der wirklich große Brocken kommt erst heut Abend 20h21 bleibt aber in sicherer Entfernung

Am 15 Feb um 13:49 Zelda link
Trotzdem geht die Erde einmal unter.

Am 15 Feb um 13:53 bpc
Das geilste Video haste garnicht drinne.

Am 15 Feb um 14:44 CoolGamer0815
Bombastico:

was das teil für eine sprengkraft gehabt haben muss, in dem video wird das deutlich
[Externer Link]
es liegen knapp 2 minuten zwischen dem lichtblitz und der Druckwelle, was ca. 50km entspricht
meine fresse bei sowas bekomm ich wirklich gänsehaut

Das geilste in dem Video ist wohl der besoffene der von einem strassenhund angepöbelt wird images/smilies/ugly.gif

Am 15 Feb um 17:03 ALTii
@frygon:
wie kann man bei nichtmal 28.000km von sicher sprechen? Baumgartner ist von 37.900m gesprungen, der Brocken hat 50m durchmesser!

Am 15 Feb um 17:20 Zeratul
28000km sind 28.000.000 m.
28.000.000 m >>>>> 38.000 m

images/smilies/SC06.png

Am 15 Feb um 17:23 Ironman
Behold! Der Pipi-Meteor. images/smilies/SC06.png

Am 15 Feb um 17:27 Zeratul
Glücklicherweise ist der Meteor nicht in ein bewohntes Gebiet abgestürtzt. Denn dann würden wir über Tausende Tote sprechen. Das Ding hatte wirklich 50m Durchmesser? Das ist gewaltig.

Am 15 Feb um 18:10 ALTii
Zeratul:
28000km sind 28.000.000 m.
28.000.000 m >>>>> 38.000 m

images/smilies/SC06.png

sorry, meinte natürlich 28.000m.

der der heute noch vorbeifliegt (in ca 2 stunden) hat nen durchmesser von 50m, nicht der der abgestürzt ist. images/smilies/m-wink.gif

Am 15 Feb um 18:24 Yggdrasill
Zeratul:
Glücklicherweise ist der Meteor nicht in ein bewohntes Gebiet abgestürtzt. Denn dann würden wir über Tausende Tote sprechen. Das Ding hatte wirklich 50m Durchmesser? Das ist gewaltig.


Wie ALTii schon sagte: Der heute in Russland abgestürzte Meteor hatte nicht so einen Durchmesser. Ein Brocken von 50 Meter würde wesentlich mehr Schaden anrichten.

Wäre heute morgen ein solcher Brocken in Russland explodiert, hätten wir die Schockwelle ebenfalls hier in Deutschland mitbekommen.

Am 15 Feb um 18:27 ALTii
sorry für die falschen infos, hab mich vertan images/smilies/m-lol.gif

Am 16 Feb um 08:40 DannyOcean
Ich finds geil, dass den ganzen Nachrichtenagenturen der Unterschied zwischen Meteor, Meteorid und Meteorit nicht bekannt ist images/smilies/m-lol.gif

Am 16 Feb um 10:50 frygon
DannyOcean:
Ich finds geil, dass den ganzen Nachrichtenagenturen der Unterschied zwischen Meteor, Meteorid und Meteorit nicht bekannt ist images/smilies/m-lol.gif



http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/07/05/kometen-asteroiden-meteoroide-meteore-und-metorite-was-ist-der-unterschied/

Am 16 Feb um 13:51 wingnut
Die Saiyajins sind gelandet images/smilies/SC24.gif

http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/6597326_700b.jpg

Am 16 Feb um 18:13 OldSnake
ganz klar ... Harpe

Kommentare neu laden

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden