Yggi's Kosmos

Eine Reise durch Raum, Zeit & die Welt der Videospiele

Dieser Blog ist unsichtbar!

Mit Hilfe eines Spektrographen (Instrument, dass bestimmte chemische Stoffe nachweisen kann) des La Silla-Teleskops hat man nun nachgewiesen, dass um den Stern HD 10180 mindestens fünf Planeten kreisen.

Dies ist etwas Besonders, denn bislang waren die meisten extrasolaren Planeten, die man seit ein paar Jahrzehnten entdeckt, sog. heiße Jupiter – Gasgiganten in mehrfacher Jupiter-Ausführung, die sehr eng um ihren Heimatstern kreisen.

So stellt man sich das System um den Stern vor (Ansicht eines Künstlers).


Das schon länger beobachtete System wurde nun ebenfalls mit dem La Silla-Spektographen überprüft – zur Überraschung der Astronomen ließen sich mindestens fünf Planeten nachweisen, alle in regelmäßigen Abständen voneinander ähnlich der Titius-Bode-Reihe in unserem Sonnensystem; diese besagt, dass Planeten, je weiter sie von der Sonne entfernt sind, einen regelmäßig größer werdenden Abstand besitzen – ohne diese Reihe würden Planeten wie Erde oder Mars von Gasgiganten aus dem Sonnensystem gekegelt.

Mit Hilfe des Spektographen, der den Namen HARPS trägt, konnte ein Bewegungsmuster nachgewiesen werden, für das mindestens fünf Planeten in Neptungröße verantwortlich sind – derzeit ist man auf der Jagd nach den kleineren, denn wie die Astronomen meinten, habe man noch wesentlich mehr Quellen gefunden, die bis jetzt noch nicht identifiziert werden konnten.
Um die Planeten nachzuweisen, hat man 190 Einzelaufnahmen des Systems in mehrwöchigem Abstand gemacht.

So glauben die Wissenschaftler in La Silla auch, dass es zwei weitere Planeten gibt: Bei einem handelt es sich vermutlich um einen Saturn-großen Planeten mit 65 Erdmassen, während die andere Welt mit 1,4 Erdmassen der kleinste bisher nachgewiesene Planet in einem extrasolaren Systemsein könnte – gleichzeitig wäre das auch ein Planet, der der Erde vermutlich sehr ähnlich wäre, der allerdings nur 3 Mio. km von seinem Heimatstern entfernt und vermutlich eine Hitzehölle wie Merkur ist.

Die Planeten, so bemerkten die Forscher, würden auf kreisrunden Bahnen um HD 10180 kreisen – wie in unserem Sonnensystem.

Der Stern ist sehr gut am Himmel zu sehn (hier ist er nur hervorgehoben).


Dass das etwas Besonderes ist, braucht man wohl nicht zu sagen: Das entdeckte Planetensystem ist mit Ausnahme unseres Sonnensystems erst das 15. entdeckte mit einer derart hohen Anzahl von Planeten.

HD 10180 ist ein sehr metallreicher Stern und ca. 128 Lichtjahre von uns entfernt. Er besitzt in etwa die 1,1fache Sonnenmasse und gehört zur Sternenkategorie der Gelben Zwerge. Insgesamt umkreisen ihn mindestens fünf Planeten.


Tags:

Sterne Exoplaneten Yggi's Kosmos


Bewertung: super!

86 Kommentare

Refresh
Am 26 Aug um 19:07 DukeNukem
ET incoming images/smilies/SC29.png


images/smilies/m-wink.gif



Wie immer Top images/smilies/a-goodwork.gif

Am 26 Aug um 19:09 Yggdrasill
Nautilus:
ET incoming images/smilies/SC29.png


Bei mindestens sechs riesigen Gasplaneten? No way images/smilies/SC21.gif

Am 26 Aug um 19:13 MagicMaster
immerhin findet man in den letzten Jahren überhaupt mal Planeten. War ja lange schwer genug Planeten nachzuweisen und wenn überhaupt, dann nur ganz große.

Irgendwann finden wir dann auch mal "Erde 2" images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 19:14 DukeNukem
Yggdrasill:


Bei mindestens sechs riesigen Gasplaneten? No way images/smilies/SC21.gif

Die Gasomorphlinge sind schon im Anflug images/smilies/SC06.png

Am 26 Aug um 19:16 Yggdrasill
MagicMaster:
Irgendwann finden wir dann auch mal "Erde 2" images/smilies/m-smile.gif


Ja, denke ich auch^^

Tatsächlich ist das Teil mit 1,4 Erdmassen der kleinste... das bisherige Minimum war die dreifache Erdmasse. Muss ja eine ungeheure Schwerkraft sein images/smilies/ugly.gif

Am 26 Aug um 19:16 Yggdrasill
Nautilus:

Die Gasomorphlinge sind schon im Anflug images/smilies/SC06.png


Ich bin gespannt, was Morphic dazu sagt images/smilies/SC06.png

Am 26 Aug um 19:17 TheGii
Ich will jetzt einfach mal auf Vorspulen drücken images/smilies/m-cry.gif

Am 26 Aug um 19:19 Yggdrasill
TheGii:
Ich will jetzt einfach mal auf Vorspulen drücken images/smilies/m-cry.gif


Würde ich auch manchmal zu gerne tun images/smilies/m-sad.gif

Am 26 Aug um 19:27 Kugel
Mal ne Frage. Die geht zwar am Thema vorbei, aber wahrscheinlich wirds keinen Eintrag zu Lichtgeschwindigkeit geben?

Ist es denn Möglich, schneller als das Licht zu fliegen? Theoretisch? Du schriebst einmal, dass man 0,9999998 (oder so ähnlich) der Lichtgeschwindigkeit bisher erreichen konnte. Ungeachtet des Materials bzw. Teilchen, welches so schnell verschickt wurde. Kann diese Grenze überschritten werden und wenn ja, was ist das nächste Ziel?

Am 26 Aug um 19:28 Ghirahim
Wie ich HD 1080p gelesen habe images/smilies/uglywave.gif

Am 26 Aug um 19:40 Yggdrasill
Kugelblitz:
Mal ne Frage. Die geht zwar am Thema vorbei, aber wahrscheinlich wirds keinen Eintrag zu Lichtgeschwindigkeit geben?

Ist es denn Möglich, schneller als das Licht zu fliegen? Theoretisch? Du schriebst einmal, dass man 0,9999998 (oder so ähnlich) der Lichtgeschwindigkeit bisher erreichen konnte. Ungeachtet des Materials bzw. Teilchen, welches so schnell verschickt wurde. Kann diese Grenze überschritten werden und wenn ja, was ist das nächste Ziel?


Nun, nach dem derzeitigen Stand der Ding nein images/smilies/m-smile.gif

Wenn Licht ins Vakuum ausgestrahlt wird, breitet es sich konstant mit 300.000 km/s aus. Es geht nicht schneller. Informationen, Strahlung und alles, was irgendwie abgestrahlt wird, breitet sich mit eben dieser Geschwindigkeit aus.

Um diese Geschwindigkeit für normale Materie zu erreichen, müsste man diese mit unendlich viel Energie beschleunigen, um auf die Lichtgeschwindigkeit zu kommen. Da das Universum dies allerdings nicht hergibt, ist es unmöglich, dies zu erreichen.

Hm, habe ich das geschrieben? Ich glaube, dass war dieser theoretische Raketenflug, wo ich dir den Link gegeben habe^^ Nun, man hat es höchstens in Teilchenbeschleunigern geschafft, Materie auf diese Geschwindigkeit zu bringen, nicht aber auf Lichtgeschwindigkeit^^

Am 26 Aug um 19:40 Amgash
Sehr interessat mal wieder. Aber was bringt einem das wenn man sowieso nirgendwo hin kann? Wir schaffens ja nichtmal zu unseren Nachbarplaneten.

Am 26 Aug um 19:42 Amgash
Yggdrasill:


Nun, nach dem derzeitigen Stand der Ding nein images/smilies/m-smile.gif

Wenn Licht ins Vakuum ausgestrahlt wird, breitet es sich konstant mit 300.000 km/s aus. Es geht nicht schneller. Informationen, Strahlung und alles, was irgendwie abgestrahlt wird, breitet sich mit eben dieser Geschwindigkeit aus.

Um diese Geschwindigkeit für normale Materie zu erreichen, müsste man diese mit unendlich viel Energie beschleunigen, um auf die Lichtgeschwindigkeit zu kommen. Da das Universum dies allerdings nicht hergibt, ist es unmöglich, dies zu erreichen.




Aber wer sagt das eigentlich? Ist das nur die Theorie oder lässt sich das in der Praxix irgendwie beweisen?

Am 26 Aug um 19:52 sisxoo
ich sag dazu nur lass uns den wurmloch benutzen images/smilies/SC21.gif images/smilies/SC06.png

Am 26 Aug um 19:57 DukeNukem
Amgash:



Aber wer sagt das eigentlich? Ist das nur die Theorie oder lässt sich das in der Praxix irgendwie beweisen?

E=mc^2 images/smilies/m-wink.gif

Am 26 Aug um 19:58 Yggdrasill
Amgash:



Aber wer sagt das eigentlich? Ist das nur die Theorie oder lässt sich das in der Praxix irgendwie beweisen?


Das wurde rechnerisch nachgewiesen images/smilies/m-smile.gif

In der Praxis hat man eben die Geschwindigkeiten von Strahlung gemessen - immer war es die Lichtgeschwindigkeit, die nachgewiesen wurde.

Und wer das sagt - die Einsteinsche Relativitätstheorie images/smilies/m-razz01.gif

Am 26 Aug um 19:59 sisxoo
Yggdrasill:


Das wurde rechnerisch nachgewiesen images/smilies/m-smile.gif

In der Praxis hat man eben die Geschwindigkeiten von Strahlung gemessen - immer war es die Lichtgeschwindigkeit, die nachgewiesen wurde.

Und wer das sagt - die Einsteinsche Relativitätstheorie images/smilies/m-razz01.gif


aber einstein war nur ein mensch images/smilies/SC29.png

Am 26 Aug um 20:02 DukeNukem
sisxoo:


aber einstein war nur ein mensch images/smilies/SC29.png

Aber ein genialer der definitv richtig lag images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 20:04 sisxoo
Nautilus:

Aber ein genialer der definitv richtig lag images/smilies/m-smile.gif


das stimmt images/smilies/m-smile.gif
wer weiß aber was andere können ..
man kann ja schließlich die lichtgeschwindigkeit umgehen

Am 26 Aug um 20:09 DukeNukem
sisxoo:


das stimmt images/smilies/m-smile.gif
wer weiß aber was andere können ..
man kann ja schließlich die lichtgeschwindigkeit umgehen

Lichtgeschwindigkeit umgehen?!? Was bitte meinst du damit?
Jetzt komm mir bitte nicht mit dem hypotetischen Quanten-Tunneleffeckt.

Am 26 Aug um 20:15 sisxoo
Nautilus:

Lichtgeschwindigkeit umgehen?!? Was bitte meinst du damit?
Jetzt komm mir bitte nicht mit dem hypotetischen Quanten-Tunneleffeckt.


wurmloch images/smilies/SC06.png und die galaxie selbst die arbeit machen images/smilies/SC29.png

Am 26 Aug um 20:16 Zissou
ich geh mal hin schau mir das genauer an. images/smilies/SC19.gif

Am 26 Aug um 20:18 frygon
wo jetzt das Thema Lichtgeschwindigkeit aufgekommen ist, hätte ich auch noch eine Frage bzgl. Zeitreisen

Angenommen man bewegt sich mit Überlichtgeschwindigkeit, dann könnte ich z.B.in Richtung eines weit entfernten Sterns fliegen, die Lichtwellen überholen und könnte den Stern in einem Zustand betrachten, wie er von der Erde aus erst in der Zukunft erscheinen wird.
Auf der Erde würde man mich erst in der Zukunft sehen, da ja die Lichtstrahlen von mir erst die Erde erreichen müssen.
Wenn ich jetzt aber wieder zur Erde zurückfliege, würde ich den Planeten wieder in der Vergangenheit sehen und wenn ich lange genug den Planeten betrachten würde, könnte ich mich selbst auf dem Planeten sehen (quasi meine Projektion zu der Zeit, als ich auf dem Planeten war), weil die Lichtstrahlen ja noch auf dem Weg zur Erde waren.

Sogesehen könnte man meinen ich sei in die Zukunft gereist.

Aber eigentlich bin ich doch immer in der selben Zeitebene geblieben.
Wenn ich mich mit Überschall bewege und das ganze Experiment anstatt mit Licht, mit Schall durchführe, spricht doch auch kein Mensch von Zeitreisen.
Also wäre Zeit relativ zum Sinn, mit dem ich die Zeit wahrnehme.

Sorry bin nur ein interessierter Laie auf dem Gebiet, aber der gestrige Astro Blog hat mich zum grübeln gebracht.
Wäre sehr dankbar dafür, wenn mir jemand sagen könnte, ob ich auf dem Holzweg bin und echte Zeitreisen theoretisch wirklich möglich sind, oder ob es so ernüchternd, wie oben beschrieben ist.

Am 26 Aug um 20:26 Yggdrasill
frygon:
Wenn ich mich mit Überschall bewege und das ganze Experiment anstatt mit Licht, mit Schall durchführe, spricht doch auch kein Mensch von Zeitreisen.
Also wäre Zeit relativ zum Sinn, mit dem ich die Zeit wahrnehme.


OBS! Du darfst die Schallgeschwindigkeit nicht mit der Lichtgeschwindigkeit verwechseln images/smilies/m-smile.gif

Die Schallgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit, in der Schallwellen im irdischen Medium der Luft übertragen werden - da diese aber abhängig von der Substanz ist, in der sie sich ausbreitet, kann sie schneller oder langsamer sein.

Gleiches mit der Lichtgeschwindigkeit: Bewegt sich Licht durch Materie, wird es abgebremst - aber nur geringfügig. Wenn es jedoch im Vakuum ist, erreicht es seine maximale Höchstgeschwindigkeit - es geht einfach nicht schneller images/smilies/m-smile.gif Das ist der Unterschied zum Schall^^

Zu deinem komplizierten Paradoxon: Da rauchen die Gehirnwindungen! Das müssten Nautilus oder MagicMaster erklären, hab von Zeitreisen egtl. nicht soviel Ahnung *g*

Am 26 Aug um 20:30 Yggdrasill
sisxoo:


wurmloch images/smilies/SC06.png und die galaxie selbst die arbeit machen images/smilies/SC29.png


Schlag der Galaxie das mal vor, mal sehen was sie davon hält images/smilies/SC21.gif

Am 26 Aug um 20:34 Kugel
Somit bleibt SciFi immer SciFi und das Bild eines Aliens wirkt maximal noch romantisch und gutgläubig oder naiv?

Dann sind wir dazu verdammt auf das Ende der Menschheit zu warten? Man kann ja nicht einmal ein Biosphäre ins Weltall schicken.

Andererseits, dachte man nicht auch, die Schallgeschwindigkeit könne nicht überholt werden?

Am 26 Aug um 20:38 Zelda link
images/smilies/a-goodwork.gif

Am 26 Aug um 20:39 sisxoo
Yggdrasill:


Schlag der Galaxie das mal vor, mal sehen was sie davon hält images/smilies/SC21.gif


dann machen manche sachen einfach boom images/smilies/SC06.png

Am 26 Aug um 20:48 Yggdrasill
Kugelblitz:
Andererseits, dachte man nicht auch, die Schallgeschwindigkeit könne nicht überholt werden?


Keine Ahnung, ob man das dachte - es müsste schon einiges her, um die LG zu übertrumpfen. Das darf man nicht einfach unter den Teppich kehren, es handelt sich immerhin um ein eisernes Naturgesetz. So wie es derzeit aussieht, lässt es sich nicht austricksen *g*

:
Somit bleibt SciFi immer SciFi und das Bild eines Aliens wirkt maximal noch romantisch und gutgläubig oder naiv?


Ich denke, weder/noch images/smilies/m-smile.gif

Glaub ruhig an Aliens, so sehr du willst! Wir wissen so gut wie gar nichts darüber, wo und wie andere Lebensformen sich befinden bzw. aussehen könnten... ich persönlich glaube zwar nicht an viele Zivilisationen, denke aber, dass dort mehrere tausend intelligente Spezies in der Milchstraße sind images/smilies/m-smile.gif Alleine bei der riesenhaften Anzahl der Sterne ist das imo eine mathematische Notwendigkeit images/smilies/m-grin01.gif

Ich sehe das Bild mit den Aliens ein bisschen romantisch: Durch die riesigen Entfernungen, die uns von einer anderen intelligenten Rasse trennen würden, baut sich bei mir so eine Art philosophische Einsamkeit auf... imo fühlt man sich da so ein bisschen wie Samus, wenn sie alleine auf einem fremden Planeten ist - man weiß, es hat hier etwas gegeben, doch es ist unerreichbar images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 20:52 frygon
@Yggdrasill
Mir ist schon klar, dass sich Schall nur in einem bremsenden Medium ausbreiten kann. Im Gegensatz zu Licht.
Denn im Vakuum gibt's keinen Schall.

Aber mir ging's eigentlich eher darum, dass "Zeitreisen" dann eigentlich nur als solche erscheinen, da die Information (Licht oder Schall) Zeit braucht um von A nach B zu kommen.

So würde es in dem Versuch keinen Unterschied machen, ob sich das Licht im Vakuum oder in einem Medium ausbreitet, womit "Zeitreisen" eigentlich auch mit unter 300000 m/s möglich wären.

Danke auf jeden Fall trotzdem für die Antwort.

Hoffentlich find ich noch wen, der mir bei dem Thema helfen kann. wurmt mich heut nämlich schon den ganzen Tag...

Am 26 Aug um 20:54 DukeNukem
frygon:
wo jetzt das Thema Lichtgeschwindigkeit aufgekommen ist, hätte ich auch noch eine Frage bzgl. Zeitreisen

Angenommen man bewegt sich mit Überlichtgeschwindigkeit, dann könnte ich z.B.in Richtung eines weit entfernten Sterns fliegen, die Lichtwellen überholen und könnte den Stern in einem Zustand betrachten, wie er von der Erde aus erst in der Zukunft erscheinen wird.
Auf der Erde würde man mich erst in der Zukunft sehen, da ja die Lichtstrahlen von mir erst die Erde erreichen müssen.
Wenn ich jetzt aber wieder zur Erde zurückfliege, würde ich den Planeten wieder in der Vergangenheit sehen und wenn ich lange genug den Planeten betrachten würde, könnte ich mich selbst auf dem Planeten sehen (quasi meine Projektion zu der Zeit, als ich auf dem Planeten war), weil die Lichtstrahlen ja noch auf dem Weg zur Erde waren.

Sogesehen könnte man meinen ich sei in die Zukunft gereist.

Aber eigentlich bin ich doch immer in der selben Zeitebene geblieben.
Wenn ich mich mit Überschall bewege und das ganze Experiment anstatt mit Licht, mit Schall durchführe, spricht doch auch kein Mensch von Zeitreisen.
Also wäre Zeit relativ zum Sinn, mit dem ich die Zeit wahrnehme.

Sorry bin nur ein interessierter Laie auf dem Gebiet, aber der gestrige Astro Blog hat mich zum grübeln gebracht.
Wäre sehr dankbar dafür, wenn mir jemand sagen könnte, ob ich auf dem Holzweg bin und echte Zeitreisen theoretisch wirklich möglich sind, oder ob es so ernüchternd, wie oben beschrieben ist.

Erklär ich nachher. Hab gerade Feierabend und muss erstmal nach hause. images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 20:56 Yggdrasill
frygon:
@Yggdrasill
Mir ist schon klar, dass sich Schall nur in einem bremsenden Medium ausbreiten kann. Im Gegensatz zu Licht.
Denn im Vakuum gibt's keinen Schall.

Aber mir ging's eigentlich eher darum, dass "Zeitreisen" dann eigentlich nur als solche erscheinen, da die Information (Licht oder Schall) Zeit braucht um von A nach B zu kommen.

So würde es in dem Versuch keinen Unterschied machen, ob sich das Licht im Vakuum oder in einem Medium ausbreitet, womit "Zeitreisen" eigentlich auch mit unter 300000 m/s möglich wären.

Danke auf jeden Fall trotzdem für die Antwort.

Hoffentlich find ich noch wen, der mir bei dem Thema helfen kann. wurmt mich heut nämlich schon den ganzen Tag...


Zeitreisen kannst du ja indirekt schon mit der Zeitdilatation machen images/smilies/m-wink.gif

Wenn du 5 Jahre mit LG fliegst und wieder zurück zur Erde kommst, sind deine Verwandte und Freunde extrem gealtert, aber du bist nur 5 Jahre älter geworden images/smilies/m-wink.gif Das wäre eine Methode, eine Zeitreise zu unternehmen images/smilies/m-smile.gif

Aber zu deinem anderen längeren Post: Ja, das würde quasi eine Zeitreise sein. Da du dich aber mit ÜLG bewegst, reist du in die Zukunft und könntest dich eben nicht antreffen, weil du ja bereits weggeflogen bist bzw. aufgrund Zeitdilatation in die Zukunft 'gereist' bist (siehe Absatz oben).

EDIT: Nautilus nimmt sich der Sache an, das ist gut images/smilies/m-grin01.gif

Am 26 Aug um 21:01 sisxoo
[Externer Link]images/smilies/m-smile.gif
da wird vieles erklärt images/smilies/SC29.png

Am 26 Aug um 21:05 Morphic
Yggdrasill:


Bei mindestens sechs riesigen Gasplaneten? No way images/smilies/SC21.gif


pessimist images/smilies/SC06.png

das gibt bestimmt mehr solcher Systeme als man denkt ^^

Hier für dich, das Geschenk der Musik:

[Externer Link]

Am 26 Aug um 21:07 MagicMaster
Da sich Nautilus der Sache schon annimmt muss ich mir ja keine Gedanken mehr drüber machen images/smilies/ugly.gif

Mit Überlichtgeschwindigkeit reist man aber btw in die Vergangenheit nicht in die Zukunft images/smilies/m-wink.gif
Und theoretisch ist das sogar möglich, allerdings nur für Teilchen mit imaginärer Ruhemasse. Und auch die sind ne reine Hypothese.

EDIT:
OMG, bitte nicht wieder diese Alien Verschwörungstheorien images/smilies/m-rolleyes.gif

Am 26 Aug um 21:20 frygon
Schon klar, wenn ich den Planeten von der Erde aus mit ÜLG anfliege, werde ich ihn so sehen, wie er von der Erde aus erst in der Zukunft aussehen wird.
Und die Erde werde ich von dem Planeten aus so sehen wie sie in der Vergangenheit war. Also sehe ich die Erde, von der ich gestartet bin aus der Vergangenheit. könnte man also als Reise in die Vergangenheit beschreiben.
Wenn ich aber wieder zur Erde zurückfliege, reise ich wieder in die Gegenwart.
Also hängt meine Zeitreise, ob in die Vergangenheit oder wieder zurück in die Gegenwart davon ab, wohin ich mich bewege.

Mein Problem dabei ist, dass in diesem Experiment keine Wirkliche Zeitreise stattfindet. Und ich kann nur sehen, was in der Vergangenheit passiert ist, jedoch nicht eingreifen.

Am 26 Aug um 21:22 MagicMaster
frygon:
Schon klar, wenn ich den Planeten von der Erde aus mit ÜLG anfliege, werde ich ihn so sehen, wie er von der Erde aus erst in der Zukunft aussehen wird.
Und die Erde werde ich von dem Planeten aus so sehen wie sie in der Vergangenheit war. Also sehe ich die Erde, von der ich gestartet bin aus der Vergangenheit. könnte man also als Reise in die Vergangenheit beschreiben.
Wenn ich aber wieder zur Erde zurückfliege, reise ich wieder in die Gegenwart.
Also hängt meine Zeitreise, ob in die Vergangenheit oder wieder zurück in die Gegenwart davon ab, wohin ich mich bewege.

Mein Problem dabei ist, dass in diesem Experiment keine Wirkliche Zeitreise stattfindet. Und ich kann nur sehen, was in der Vergangenheit passiert ist, jedoch nicht eingreifen.


Nein das verstehst du falsch. Du würdest wirklich in die Vergangenheit reisen.
Das nennt sich Zeitdilatation (bzw gilt das für Sachen unter der Lichtgeschwindigkeit, aber ähnlich auch bei Überlichtgeschwindigkeit), kannst du mal nachlesen.

Ich empfehle dir auch mal den Wiki Eintrag zum Zwillingsparadoxon. Du würdest auf der Erde nämlich nicht wieder zur "richtigen" Zeit zurückkehren. Wenn du zu nem benachbarten Stern mit einer Geschwindigkeit nahe der Lichtgeschwindigkeit fliegen würdest und dann wieder zurück kämest wärst du vllt 10 Jahre unterwegs gewesen, dein Zwillingsbruder zu Hause wäre aber schon 50 Jahre gealtert.

Am 26 Aug um 21:33 PapstJL4U
soll sogar eins mit 8 geben und intelligentes leben auch, delphine heißen die glaube ich images/smilies/SC06.png

Am 26 Aug um 21:34 Yggdrasill
Morphic:
Hier für dich, das Geschenk der Musik:

[Externer Link]


Das ist sehr beruhigend^^ Tolle Musik!

Am 26 Aug um 21:36 frygon
Mindfuck ftw

Und ich dachte schon ich hätte die Theorie über Zeitreisen verstanden.
Wird wohl noch ne lange Nacht werden, bis ich mir hierfür ne Lösung gefunden hab. Zum Glück hab ich Ferien images/smilies/m-grin.gif
Auf jeden Fall Danke für die Hilfe.

Am 26 Aug um 21:44 Yggdrasill
frygon:
Und ich dachte schon ich hätte die Theorie über Zeitreisen verstanden.
Wird wohl noch ne lange Nacht werden, bis ich mir hierfür ne Lösung gefunden hab. Zum Glück hab ich Ferien images/smilies/m-grin.gif
Auf jeden Fall Danke für die Hilfe.


Ein Ziel habe ich erreicht: Ich bringe Leute zum Nachdenken images/smilies/m-grin01.gif Freut mich, dass die Themen dir gefallen images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 21:46 DukeNukem
frygon:
Mindfuck ftw

Und ich dachte schon ich hätte die Theorie über Zeitreisen verstanden.
Wird wohl noch ne lange Nacht werden, bis ich mir hierfür ne Lösung gefunden hab. Zum Glück hab ich Ferien images/smilies/m-grin.gif
Auf jeden Fall Danke für die Hilfe.

Seh gerade: Yggi und MagicMaster haben dir das Phänomen bereits erklärt. Es liegt an der Zeitdilatation. images/smilies/m-smile.gif
Die Zeit idt schließlich relativ. images/smilies/m-wink.gif
So ne Zeitreise wie man es aus Zurück in die Zukunft kennt gibt es nicht. Auch nicht bei hypotetischer ÜLG. Das ist alles Sci-Fi Spinnerei images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 21:47 MagicMaster
frygon:
Mindfuck ftw

Und ich dachte schon ich hätte die Theorie über Zeitreisen verstanden.
Wird wohl noch ne lange Nacht werden, bis ich mir hierfür ne Lösung gefunden hab. Zum Glück hab ich Ferien images/smilies/m-grin.gif
Auf jeden Fall Danke für die Hilfe.


Viel Spaß. Die spezielle Relativitätstheorie ist zwar eigentlich nicht so schwer, aber ein richtig ordentlicher Mindfuck, weil vieles einfach gegen unsere Alltagserfahrungen geht.

Am 26 Aug um 21:49 DukeNukem
MagicMaster:


Viel Spaß. Die spezielle Relativitätstheorie ist zwar eigentlich nicht so schwer, aber ein richtig ordentlicher Mindfuck, weil vieles einfach gegen unsere Alltagserfahrungen geht.

Jop, Mindfuck ist wohl die beste Beschreibung dafür images/smilies/SC29.png

Finde das beste Zitat dazu kommt von Einstein selbst:

"Wenn du ein paar Minuten mit einer Frau verbringst kommt es dir vor wie Stunden. Wenn du ein paar Stunden mit dem Motorrad fährst kommt es dir vor wie ein paar Minuten. DAS ist Relativität."

Wie Recht der Mann doch hat images/smilies/SC06.png

Am 26 Aug um 21:52 Amgash
Was ist eigentlich wenn man mit ÜLG ein Jahr lang um die Erde herum fliegt. Sind die Leute auf der Erde in der Zeit gealtert oder gar jünger geworden?
Sehr kompliziertes Thema images/smilies/m-grin01.gif Cool das wir hier anscheinend einige Expterten haben images/smilies/a-goodwork.gif

Am 26 Aug um 21:55 Harlock
Also wenn ich mit lichtgeschwindigkeit fliege und ne irdische Uhr mitnehme die normal weiterläuft, sagen wir 1 Jahr, dann läuft die gleiche Uhr auf der Erde 5 jahre lang? Kann nicht sein, wie kommt ihr auf das schnellere Altern be gleicher zeit? Würde die Uhr anders laufen? Oder wird hier ein anderes Verständnis von zeit an den Tag gelegt? Kann ja mal kurz jemand erklären, würden mir die 5 jahre Flug dann wie 50 vorkommen? Imo ist zeit Zeit und ne Sekunde ist ne Sekunde. Wenn ich 5 Jahre weg bin, nach irdischer Zeitrechnung, dann altert der Zwillingsbruder doch auch nur um 5 Jahre. Außer die 5 Jahre wären im Lichtgeschwindigkeitsmodus länger. Dann habe ich aber noch ein Problem mit dem Ausdruck: Reise in die Vergangenheit, da ich nach 5 Jahren einen 50 Jahre gealterten Zwilling hätte, das wäre dann doch eher eine Reise in die Zukunft um 45 Jahre images/smilies/ugly.gif

Am 26 Aug um 22:03 DukeNukem
Harlock:
Also wenn ich mit lichtgeschwindigkeit fliege und ne irdische Uhr mitnehme die normal weiterläuft, sagen wir 1 Jahr, dann läuft die gleiche Uhr auf der Erde 5 jahre lang? Kann nicht sein, wie kommt ihr auf das schnellere Altern be gleicher zeit? Würde die Uhr anders laufen? Oder wird hier ein anderes Verständnis von zeit an den Tag gelegt? Kann ja mal kurz jemand erklären, würden mir die 5 jahre Flug dann wie 50 vorkommen? Imo ist zeit Zeit und ne Sekunde ist ne Sekunde. Wenn ich 5 Jahre weg bin, nach irdischer Zeitrechnung, dann altert der Zwillingsbruder doch auch nur um 5 Jahre. Außer die 5 Jahre wären im Lichtgeschwindigkeitsmodus länger. Dann habe ich aber noch ein Problem mit dem Ausdruck: Reise in die Vergangenheit, da ich nach 5 Jahren einen 50 Jahre gealterten Zwilling hätte, das wäre dann doch eher eine Reise in die Zukunft um 45 Jahre images/smilies/ugly.gif

Zeitdilatation ist die Antwort. Je schneller man sich bewegt umso langsamer vergeht die Zeit. Das verständnis von Zeit die vergeht legt immer ein Bezugssystem zugrunde. Selbst wenn du dich mit 100km/h in nem Auto fortbewegst vergeht die Zeit für dich langsamer, allerdings ist der Unterschied zu einer ruhenden Uhr so dermaßen gering das man ihn kaum messen kann. Einfach mal bei Wiki nach Zeitdilatation gucken sonst raucht mir hier heut noch die Birne wenn ich das alles detailliert erklären soll images/smilies/m-wink.gif

Am 26 Aug um 22:04 MagicMaster
Harlock:
Also wenn ich mit lichtgeschwindigkeit fliege und ne irdische Uhr mitnehme die normal weiterläuft, sagen wir 1 Jahr, dann läuft die gleiche Uhr auf der Erde 5 jahre lang? Kann nicht sein, wie kommt ihr auf das schnellere Altern be gleicher zeit? Würde die Uhr anders laufen? Oder wird hier ein anderes Verständnis von zeit an den Tag gelegt? Kann ja mal kurz jemand erklären, würden mir die 5 jahre Flug dann wie 50 vorkommen? Imo ist zeit Zeit und ne Sekunde ist ne Sekunde. Wenn ich 5 Jahre weg bin, nach irdischer Zeitrechnung, dann altert der Zwillingsbruder doch auch nur um 5 Jahre. Außer die 5 Jahre wären im Lichtgeschwindigkeitsmodus länger. Dann habe ich aber noch ein Problem mit dem Ausdruck: Reise in die Vergangenheit, da ich nach 5 Jahren einen 50 Jahre gealterten Zwilling hätte, das wäre dann doch eher eine Reise in die Zukunft um 45 Jahre images/smilies/ugly.gif


ich zitiere mal Wikipedia:
"Die vergangenen Zeiten ergeben sich für den Reisenden zu 13 Jahren, 9 Monaten und 16 Tagen (Messung mit an Bord befindlicher Uhr). Auf der Erde sind bei der Rückkehr des Raumschiffes dagegen 60 Jahre, 3 Monate und 5 Stunden vergangen."
wer die genauen Umstände erfahren will guckt bei Wikipedia unter Zeitdilatation bei "Reise zu entfernten Sternen"

Das Problem ist eben die relativität mit der Lichtgeschwindigkeit als einzigem absoluten Bezugspunkt.
Es gibt keine absolute Gleichzeitigkeit, das existiert nur innerhalb eines einzigen Bezugssystems.

Wenn du also in deinem Bezugssystem "Rakete" 5 Jahre fliegst, dann vergeht auf dem Bezugssystem "Erde" viel mehr Zeit. Die Zeit in einem bewegten System vergeht also langsamer als in einem ruhenden System.

Das ist auch in Experimenten nachgewiesen, also keine reine Hypothese.

Genau deswegen hab ich ja auch gesagt, dass das ganze ein ordentlicher Mindfuck ist, obwohl die nötigen Überlegungen und Formeln recht logisch sind.

Hinzu kommt dann ja auch noch die Lorentzkontraktion, aber das ist ein anderes Thema images/smilies/ugly.gif

Am 26 Aug um 22:05 frygon
Hab mich jetzt mal ein wenig durch Wikipedia durchgelesen.
Schade, dass mithilfe der Zeitdilatation wohl nur möglich sein wird die Zeit zu verlangsamen, nicht jedoch in die eigene Vergangenheit zu reisen und schon garnicht etwas zu verändern
Zurück in die Zukunft wird wohl ewig Sci-Fi bleiben und die Frage, ob man seine eigene Vergangenheit beeinflussen kann wird sich wohl nie Stellen.
Zumindest nach heutigem Stand nicht.

Am 26 Aug um 22:07 DukeNukem
frygon:
Hab mich jetzt mal ein wenig durch Wikipedia durchgelesen.
Schade, dass mithilfe der Zeitdilatation wohl nur möglich sein wird die Zeit zu verlangsamen, nicht jedoch in die eigene Vergangenheit zu reisen und schon garnicht etwas zu verändern
Zurück in die Zukunft wird wohl ewig Sci-Fi bleiben und die Frage, ob man seine eigene Vergangenheit beeinflussen kann wird sich wohl nie Stellen.
Zumindest nach heutigem Stand nicht.

Nope, das wird ewig sci-fi bleiben images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 22:08 MagicMaster
Amgash:
Was ist eigentlich wenn man mit ÜLG ein Jahr lang um die Erde herum fliegt. Sind die Leute auf der Erde in der Zeit gealtert oder gar jünger geworden?
Sehr kompliziertes Thema images/smilies/m-grin01.gif Cool das wir hier anscheinend einige Expterten haben images/smilies/a-goodwork.gif


Oh junge... Überlichtgeschwindigkeit ist immer so ein Problem images/smilies/ugly.gif
Das ist eh für Materie mit Ruhemasse nicht möglich.

Allerdings würdest du mit Überlichtgeschwindigkeit in der Zeit zurückreisen, ja.

Was mir auch noch einfällt:
Für Photonen, die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten ist überall immer die Zeit gleich. Für uns brauchen sie zwar 8 Minuten von der Sonne bis zu uns, für sie selber vergeht da allerdings keine Zeit, genauso gilt das auch noch für die Photonen von entfernten Sternen.

Am 26 Aug um 22:12 Kugel
Hätte auch noch eine Frage zur Relativität der Zeit.

Wenn dem so ist, dann ist mein Bewusstsein in meinem JETZT, was jetzt einfach mal 22:06 Uhr genannt wird. Ygg (ich missbrauche dich jetzt einfach mal^^) befindet sich in seinem JETZT, was ebenfalls 22:06 Uhr ist. Aber halt für mich. Er könnte also eigentlich schon weiter sein. Also aus meiner Sicht bei 23:00 Uhr. Ich nehme ihn aber war, als wie er für mich um 22:06 Uhr war?

Demnach müsste sich sein Bewusstsein nicht zwangsweise im selben Augenblick befinden?

Dadurch gäbe es keine feste Größe für die Zeit.

Am 26 Aug um 22:13 MagicMaster
frygon:
Hab mich jetzt mal ein wenig durch Wikipedia durchgelesen.
Schade, dass mithilfe der Zeitdilatation wohl nur möglich sein wird die Zeit zu verlangsamen, nicht jedoch in die eigene Vergangenheit zu reisen und schon garnicht etwas zu verändern
Zurück in die Zukunft wird wohl ewig Sci-Fi bleiben und die Frage, ob man seine eigene Vergangenheit beeinflussen kann wird sich wohl nie Stellen.
Zumindest nach heutigem Stand nicht.


Das einzige was jetzt noch theoretisch möglich wäre wäre mit Hilfe von Tachyonen Informationen in die Vergangenheit zu schicken. Da aber Tachyonen sowieso nur eine Hypothese sind und höchstwahrscheinlich nicht existieren sieht's auch da schlecht aus.

Überlichtgeschwindigkeit ist nunmal einfach nicht möglich. Schon Lichtgeschwindigkeit ist für Teilchen mit Ruhemasse unmöglich erreichbar.

Und Zeit verlangsamen ist auch so ne Sache... für dich selber vergeht die Zeit ja immer gleich. Das heißt auch wenn du mit annähernd Lichtgeschwindigkeit irgendwo hin fliegst und dann zur Erde zurückkehrst wirst du nach deiner eigenen Zeit nach ca 80 Jahren sterben.
Genauso wie dein Zwillingsbruder auf der Erde nach seinen ca 80 Jahren sterben wird. Nur sind deine und seine 80 Jahre unterschiedlich. (irgendwie bekomm ich das grade nicht richtig erklärt images/smilies/ugly.gif)

Am 26 Aug um 22:15 MagicMaster
Kugelblitz:
Hätte auch noch eine Frage zur Relativität der Zeit.

Wenn dem so ist, dann ist mein Bewusstsein in meinem JETZT, was jetzt einfach mal 22:06 Uhr genannt wird. Ygg (ich missbrauche dich jetzt einfach mal^^) befindet sich in seinem JETZT, was ebenfalls 22:06 Uhr ist. Aber halt für mich. Er könnte also eigentlich schon weiter sein. Also aus meiner Sicht bei 23:00 Uhr. Ich nehme ihn aber war, als wie er für mich um 22:06 Uhr war?

Demnach müsste sich sein Bewusstsein nicht zwangsweise im selben Augenblick befinden?

Dadurch gäbe es keine feste Größe für die Zeit.


Yggie befindet sich aber im gleichen Bezugssystem wie du selbst (die Erde), da lässt sich sowas wie Gleichzeitigkeit noch bestimmen images/smilies/m-wink.gif
Das macht es ja auch so schwer die Relativitätstheorie zu erfassen. Aus unserer Alltagserfahrung ist Zeit immer Zeit und Gleichzeitigkeit ist Gleichzeitigkeit, weil wir eben alle im gleichen Bezugssystem rumhängen. (und die kleinen Unterschiede, wenn man jetzt mit nem Auto fährt oder so sind nicht messbar)

Am 26 Aug um 22:17 frygon
MagicMaster:


Und Zeit verlangsamen ist auch so ne Sache... für dich selber vergeht die Zeit ja immer gleich. Das heißt auch wenn du mit annähernd Lichtgeschwindigkeit irgendwo hin fliegst und dann zur Erde zurückkehrst wirst du nach deiner eigenen Zeit nach ca 80 Jahren sterben.
Genauso wie dein Zwillingsbruder auf der Erde nach seinen ca 80 Jahren sterben wird. Nur sind deine und seine 80 Jahre unterschiedlich. (irgendwie bekomm ich das grade nicht richtig erklärt images/smilies/ugly.gif)


Also ich fand die Erklärung eigentlich ziemlich einleuchtend.

edit Jeder Mensch ob Zeitreisender oder nicht erlebt seine 80 Jahre genau gleich lang.

Am 26 Aug um 22:20 Yggdrasill
Nautilus:
(...) sonst raucht mir hier heut noch die Birne wenn ich das alles detailliert erklären soll images/smilies/m-wink.gif


Das Ganze zu akzeptieren, da raucht einem schon die Birne, finde ich.

Es ist ein Wunder, wie fein abgestimmt das Universum ist. Alleine, dass die Materie stabil ist und Leben ermöglicht, dass danach fragt, warum alles so ist wie es ist - wow^^

@Diskussion: Ich lese mehr als gespannt mit images/smilies/m-grin01.gif

Am 26 Aug um 22:22 MagicMaster
wenn ich mal Zeit hab könnte ich mal versuchen nen größeren Blog über die spezielle Relativitätstheorie zu schreiben, aber da würden hier wohl einige Köpfe verrauchen images/smilies/ugly.gif
(zumal ich keine Erfahrung mit Blog schreiben habe images/smilies/xdsmileyvj7.gif)

Am 26 Aug um 22:24 MagicMaster
frygon:

edit Jeder Mensch ob Zeitreisender oder nicht erlebt seine 80 Jahre genau gleich lang.


Genau so ist es. Wenn du mit annährend Lichtgeschwindigkeit 10 Jahre rumfährst und dann zurückkommst kann es sein, dass auf der Erde zwar 400 Jahre vergangen sind, du selbst erlebst das aber dennoch nur wie 10 Jahre. Man kann dadurch also nicht irgendwie zusätzliche Lebenszeit erhalten.

Am 26 Aug um 22:27 Yggdrasill
MagicMaster:
wenn ich mal Zeit hab könnte ich mal versuchen nen größeren Blog über die spezielle Relativitätstheorie zu schreiben, aber da würden hier wohl einige Köpfe verrauchen images/smilies/ugly.gif
(zumal ich keine Erfahrung mit Blog schreiben habe images/smilies/xdsmileyvj7.gif)


Mach das ruhig mal! Mit diesem Thema kenne ich ich weniger aus finde das recht kompliziert. Wäre auf jeden Fall bei einer Diskussion dabei images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 22:27 Kugel
MagicMaster:


Yggie befindet sich aber im gleichen Bezugssystem wie du selbst (die Erde), da lässt sich sowas wie Gleichzeitigkeit noch bestimmen images/smilies/m-wink.gif
Das macht es ja auch so schwer die Relativitätstheorie zu erfassen. Aus unserer Alltagserfahrung ist Zeit immer Zeit und Gleichzeitigkeit ist Gleichzeitigkeit, weil wir eben alle im gleichen Bezugssystem rumhängen. (und die kleinen Unterschiede, wenn man jetzt mit nem Auto fährt oder so sind nicht messbar)

Meine Auto-Uhr geht spätestens nach zwei Monaten zwei Minuten nach. Das ist also Zeitdilatation! images/smilies/SC29.png

Find übrigens alle Erklärungen ebenfalls sehr einleuchtend.

Nur eines noch. Was ist unser gemeinsames Bezugssystem? Und von was geht man in der Relativitätstheorie aus?

Am 26 Aug um 22:29 DukeNukem
Yggdrasill:


Das Ganze zu akzeptieren, da raucht einem schon die Birne, finde ich.

Es ist ein Wunder, wie fein abgestimmt das Universum ist. Alleine, dass die Materie stabil ist und Leben ermöglicht, dass danach fragt, warum alles so ist wie es ist - wow^^

@Diskussion: Ich lese mehr als gespannt mit images/smilies/m-grin01.gif

Ist schon faszinierend. Deshalb fesselt mich das Thema auch so sehr. images/smilies/m-smile.gif
Es ist ja irgendwie auch immer wieder ein Versuch eine Antwort auf das ganze Sein an sich zu finden, also die ursprünglichste aller Fragen

Am 26 Aug um 22:35 MagicMaster
Kugelblitz:

Nur eines noch. Was ist unser gemeinsames Bezugssystem? Und von was geht man in der Relativitätstheorie aus?


Das gemeinsame Bezugssystem ist die Erde images/smilies/m-wink.gif ist in Wirklichkeit natürlich noch etwas komplizierter, weil die spezielle Relativitätstheorie nur von nicht beschleunigten Systemen ausgeht, wir hier durch unsere Rotation aber eine Beschleunigung erfahren, aber es lässt sich der Einfachheit halber erstmal darauf reduzieren.

Es ist ja auch so, dass die Gravitation selbst schon dafür sorgt, dass die Zeit langsamer vergeht. (das führt dann zu lustigen Sachen beim Flug in ein schwarzes Loch)

Und in der Relativitätstheorie geht man eigentlich erstmal nur von einer Sache aus: die Geschwindigkeit des Lichtes ist absolut und sonst ist alles relativ. Daraus ergibt sich dann recht logisch der ganze Rest wie Zeitdilatation und Lorentzkontraktion. (das ist recht einfach, die spezielle Relativitätstheorie wird ja auch im Physik LK schon in ihrer Gänze behandelt)

Klingt alles sehr kompliziert, wenn man sich aber einmal reingedacht hat lässt sich damit recht leicht rechnen.

Am 26 Aug um 22:36 MagicMaster
Yggdrasill:


Mach das ruhig mal! Mit diesem Thema kenne ich ich weniger aus finde das recht kompliziert. Wäre auf jeden Fall bei einer Diskussion dabei images/smilies/m-smile.gif


Ich hab ja eh Semesterferien, ich werd's mal versuchen, wenn ich's nicht hinbekomme muss ich's ja nicht hier reinstellen. images/smilies/ugly.gif

Am 26 Aug um 22:39 DukeNukem
MagicMaster:


Das gemeinsame Bezugssystem ist die Erde images/smilies/m-wink.gif ist in Wirklichkeit natürlich noch etwas komplizierter, weil die spezielle Relativitätstheorie nur von nicht beschleunigten Systemen ausgeht, wir hier durch unsere Rotation aber eine Beschleunigung erfahren, aber es lässt sich der Einfachheit halber erstmal darauf reduzieren.

Es ist ja auch so, dass die Gravitation selbst schon dafür sorgt, dass die Zeit langsamer vergeht. (das führt dann zu lustigen Sachen beim Flug in ein schwarzes Loch)

Und in der Relativitätstheorie geht man eigentlich erstmal nur von einer Sache aus: die Geschwindigkeit des Lichtes ist absolut und sonst ist alles relativ. Daraus ergibt sich dann recht logisch der ganze Rest wie Zeitdilatation und Lorentzkontraktion. (das ist recht einfach, die spezielle Relativitätstheorie wird ja auch im Physik LK schon in ihrer Gänze behandelt)

Klingt alles sehr kompliziert, wenn man sich aber einmal reingedacht hat lässt sich damit recht leicht rechnen.

Besonders schwarze Löcher find ich mit am interessantesten. Die Dinger sind imo der Mindfuck schlechthin images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 22:46 frygon
Nautilus:

Besonders schwarze Löcher find ich mit am interessantesten. Die Dinger sind imo der Mindfuck schlechthin images/smilies/m-smile.gif


Ganz zu schweigen von weißen Löchern und Antimaterie, aber das ist dann wohl fast schon zu theoretisch

Am 26 Aug um 22:52 MagicMaster
frygon:


Ganz zu schweigen von weißen Löchern und Antimaterie, aber das ist dann wohl fast schon zu theoretisch


dir ist aber klar, dass man Antimaterie herstellen kann?

Am 26 Aug um 22:53 DukeNukem
frygon:


Ganz zu schweigen von weißen Löchern und Antimaterie, aber das ist dann wohl fast schon zu theoretisch

Antimaterie find ich noch sehr anschaulich und nachvollziehbar, aber ab dem Ereignishorizont eines schwarzen Loches hörts dann echt auf. Ist schon scheiße wenn die Grenze des Erklärbaren erreicht wird. images/smilies/m-wink.gif
Wie soll man auch eine Singularität physikalisch definieren?

Ach ja: Weiße Löcher sind absoluter Blödsinn images/smilies/m-wink.gif

Am 26 Aug um 23:10 frygon
ok ok ich werd mich weiterhin schlau machen, bevor ich hier anfange mit Halbwissesn zu punkten zu versuchen.
Bin wie gesagt noch recht unwissend auf dem Gebiet, aber hoffentlich nicht mehr lange.

Am 26 Aug um 23:15 DukeNukem
frygon:
ok ok ich werd mich weiterhin schlau machen, bevor ich hier anfange mit Halbwissesn zu punkten zu versuchen.
Bin wie gesagt noch recht unwissend auf dem Gebiet, aber hoffentlich nicht mehr lange.

Fragen kostet nichts. Wenn wir helfen können machen wir das auch gerne, nur manche Sachen sind so komplex das man besser in ruhe mal nen kompletten Artikel dazu im Wiki nachliest weil eine komplette Erklärung einfach den Rahmen sprengen würde. Und einfach Artikel per copy/paste hier rein setzten ist noch nie mein Stil gewesen images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 23:17 Morphic
Nautilus:

Antimaterie find ich noch sehr anschaulich und nachvollziehbar, aber ab dem Ereignishorizont eines schwarzen Loches hörts dann echt auf. Ist schon scheiße wenn die Grenze des Erklärbaren erreicht wird. images/smilies/m-wink.gif
Wie soll man auch eine Singularität physikalisch definieren?

Ach ja: Weiße Löcher sind absoluter Blödsinn images/smilies/m-wink.gif


Weiße Löcher blödsinn?

Wohl nie Red Dwarf geguckt images/smilies/SC06.png

Am 26 Aug um 23:18 MagicMaster
frygon:
ok ok ich werd mich weiterhin schlau machen, bevor ich hier anfange mit Halbwissesn zu punkten zu versuchen.
Bin wie gesagt noch recht unwissend auf dem Gebiet, aber hoffentlich nicht mehr lange.


kann da nur Nautilus zustimmen.
Man hilft doch gerne, ich beantworte gerne Fragen. Es muss doch das Wissen über die physikalischen Gesetze weitergegegeben werden images/smilies/m-wink.gif
Je nachdem kommt man da aber halt in Bereiche, die hier einfach den Rahmen sprengen.
Ich werd aber mal versuchen einen Blog zur speziellen Relativitätstheorie zu erstellen.

Am 26 Aug um 23:30 DukeNukem
Morphic:


Weiße Löcher blödsinn?

Wohl nie Red Dwarf geguckt images/smilies/SC06.png

Nö, hab ich nie gesehen und ja, weiße Löcher sind Blödsinn. images/smilies/m-smile.gif

Am 26 Aug um 23:36 Yggdrasill
Morphic:
Weiße Löcher blödsinn?

Wohl nie Red Dwarf geguckt images/smilies/SC06.png


Mach dir keine Gedanken darüber, das ist nur Theorie images/smilies/ugly.gif

Am 26 Aug um 23:41 DukeNukem
Yggdrasill:


Mach dir keine Gedanken darüber, das ist nur Theorie images/smilies/ugly.gif

Aber mal rein mit dem momentanen physikalischen Wissensstand betracht: Nicht nur dass ein weißes Loch der Thermodynamik widerspricht, allein der gigantische Materie-Output den es haben muss würde es doch sofort wieder zu einem schwarzen Loch kollabieren lassen.

Am 26 Aug um 23:42 The Point
Antimaterie und Dunkle Materie sind doch ein Unterschied nicht wahr?
Ist dunkle Materie nicht das Zeug, das 75 Prozent der Masse des Universums ausmacht oder so images/smilies/m-grin01.gif

Am 26 Aug um 23:46 DukeNukem
The Point:
Antimaterie und Dunkle Materie sind doch ein Unterschied nicht wahr?
Ist dunkle Materie nicht das Zeug, das 75 Prozent der Masse des Universums ausmacht oder so images/smilies/m-grin01.gif

Jop. Dunkle Materie ist nicht direkt sichtbar aber es muss sie geben weil wir die Wechselwirkung zB. der Galaxien mit ihr beobachten können.
Antimaterie gab es nur kurz nach dem Urknall. Wegen des Ungleichgewichtes zwischen Materie und Antimaterie blieb am Ende Materie übrig aus der alle Galaxien etc. entstanden. Materie reagiert mit Antimaterie zu 100% Energie. Wär der ideale Treibstoff images/smilies/SC06.png

Am 26 Aug um 23:53 MagicMaster
Nautilus:

Jop. Dunkle Materie ist nicht direkt sichtbar aber es muss sie geben weil wir die Wechselwirkung zB. der Galaxien mit ihr beobachten können.
Antimaterie gab es nur kurz nach dem Urknall. Wegen des Ungleichgewichtes zwischen Materie und Antimaterie blieb am Ende Materie übrig aus der alle Galaxien etc. entstanden. Materie reagiert mit Antimaterie zu 100% Energie. Wär der ideale Treibstoff images/smilies/SC06.png


wobei ich da anmerken möchte, dass Dunkle Energie und Materie noch wirklich einiges an Problemen haben. D.h. da kann sich noch einiges ändern.

Am 27 Aug um 00:05 DukeNukem
MagicMaster:


wobei ich da anmerken möchte, dass Dunkle Energie und Materie noch wirklich einiges an Problemen haben. D.h. da kann sich noch einiges ändern.

Definitv. Wirklich Fix ist da noch nichts. Aber es ist schonmal nicht so ein völliger Mist wie weiße Löcher images/smilies/m-wink.gif

Am 27 Aug um 00:15 Yggdrasill
Nautilus:

Definitv. Wirklich Fix ist da noch nichts. Aber es ist schonmal nicht so ein völliger Mist wie weiße Löcher images/smilies/m-wink.gif


Ein Blog über Dunkle Materie/Dunkle Energie isz schon geplant images/smilies/SC06.png

Am 27 Aug um 00:24 DukeNukem
Yggdrasill:


Ein Blog über Dunkle Materie/Dunkle Energie isz schon geplant images/smilies/SC06.png

images/smilies/a-goodwork.gif

Am 27 Aug um 00:28 Yggdrasill
Nautilus:

images/smilies/a-goodwork.gif


Da ich aber anscheinend nicht mehr richtig schreiben, an dieser Stelle gute Nacht images/smilies/SC21.gif

Möge der Vollmond in euer Zimmer scheinen images/smilies/SC29.png

Am 27 Aug um 00:41 DukeNukem
Yggdrasill:


Da ich aber anscheinend nicht mehr richtig schreiben, an dieser Stelle gute Nacht images/smilies/SC21.gif

Möge der Vollmond in euer Zimmer scheinen images/smilies/SC29.png

Thx. Gut Nacht images/smilies/m-smile.gif

Am 27 Aug um 12:31 EvilRadianc3
Hmmm...

Ihr habt doch bestimmt Event Horizon gesehen oder? Wäre es vielleicht irgendwann möglich, so durchs All zu reisen und fremde Planeten zu besuchen? Da wir ja eh nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen können, wäre das doch ne Möglichkeit oder? Kenn mich da nich so aus aber irgendwie hats sich im Film logisch angehört. ^^

Am 27 Aug um 12:37 Yggdrasill
radianc3:
Hmmm...

Ihr habt doch bestimmt Event Horizon gesehen oder? Wäre es vielleicht irgendwann möglich, so durchs All zu reisen und fremde Planeten zu besuchen? Da wir ja eh nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen können, wäre das doch ne Möglichkeit oder? Kenn mich da nich so aus aber irgendwie hats sich im Film logisch angehört. ^^


Klar kenne ich den Film images/smilies/m-grin01.gif

In dem Streifen wird ja mehr oder weniger ein künstliches schwarzes Loch erzeugt, um zu ganz entfernten Gegenden zu gelangen. Dafür allerdings brauchst du extrem viel Materie und noch mehr Energie.

Also, in dieser Form durchs All zu reisen ist nicht möglich images/smilies/m-smile.gif

Zu anderen Planeten zu reisen: Klar, aber du müsstest schon über 20.000 Jahre zum nächsten unterwegs sein images/smilies/ugly.gif

Am 27 Aug um 12:44 EvilRadianc3
Is doch scheisse. images/smilies/m-aargh2.gif

Am 11 Feb um 15:16 StefSan
geniale Sache images/smilies/m-eek.gif
sowas will ich mal Live sehen images/smilies/xdsmileyvj7.gif

Kommentare neu laden

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden