Yggi's Kosmos

Eine Reise durch Raum, Zeit & die Welt der Videospiele

Suche nach Tags: Yggi's Kosmos


Dieser Blog ist unsichtbar!

Consolewars war der Geburtsort von Yggi's Kosmos. Beinahe nostalgisch blicke ich auf die ersten Stunden, Tage, Wochen und Monate zurück, in denen fast täglich neue Blogeinträge zum und über das Univbersum verfasst habe. Nun, nach mehr als sieben Jahren von Yggi's Kosmos und mehreren kurzen bis langen Pausen, besteht die Serie wieder.

 

In den letzten Jahren ist so einiges passiert in Raumfahrt und Weltall. Man hat (endlich!) Gravitationswellen Dank des Verschmelzens zweier schwarzer Löcher nachweisen können, man vermutet einen 9. "echten" Planeten im Sonnensystem und entdeckt mehrere schwarze Löcher weit entfernter Galaxien, deren Materiejets mysteriöserweise in die gleiche Richtung "zeigen".

 

Nun, die Astronomie und die Wissenschaft stehen beide nicht still, denn die NASA hat vor wenigen Tagen, am 10. Mai 2016, erst bekannt gegeben, dass sie sage und schreibe 1.284 neue Exoplaneten entdeckt habe. Wie und warum diese Entdeckungen gemacht wurden, seht ihr in folgendem Beitrag, bei dem ich euch viel Spaß wünsche!

 

 https://


Tags:

Yggi's Kosmos Astronomie Exoplaneten


Dieser Blog ist unsichtbar!

Dieser Eintrag ist in den langen Jahren von Yggi's Kosmos der erste, der sich mit einem aktuellen kosmischen Ereignis befasst.

 

Heute Morgen ist in Russland ein Meteor explodiert. Folgendes Video zeigt den Eintritt des Gesteinsbrockens in mehreren Kilometern Höhe in die Erdatmosphäre und eine anschließende Explosion, bei der mehrere hundert Menschen  verletzt wurden - von Todesopfern ist nichts bekannt.

 

 

Auf Spiegel Online findet sich folgender Bericht:

 

Ein Meteoritenregen hat im Ural offenbar erhebliche Schäden angerichtet. Es sei zu einer Explosion gekommen, bei der Fensterscheiben zerbrochen seien, sagte ein Sprecher des russischen Innenministeriums. Zahlreiche Anrufer hätten über Schnitte und Prellungen geklagt, teilte das örtliche Katastrophenschutzministerium in der Region von Tscheljabinsk laut der Nachrichtenagentur Interfax mit. Zunächst wurde von duzenden Verletzen berichtet, derzeit ist von 400 bis 500 die Rede.

 

Den Angaben zufolge ließ eine Druckwelle in mehreren Ortschaften die Fenster bersten, besonders betroffen war die Schule Nummer 15 in Tscheljabinsk. Hier und im anliegenden Kindergarten wurden mehrere Menschen durch Glasscherben verletzt. Behörden ordneten die Schließung aller Schulen der Region an. Die Millionenstadt Tscheljabinsk liegt rund 1500 Kilometer östlich von Moskau. Atomanlagen der Gegend seien nicht betroffen, hieß es vom Staatskonzern Rosatom. [...]

 

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/russland-mehrere-verletze-durch-meteoritenregen-im-ural-a-883532.html

 

 

Der russische Blogger Zyalt  hat auf seinem russischen Blog verschiedene Videos gesammelt, welche die  Explosion dokumentieren:

 

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=7c-0iwBEswE

 

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=7c-0iwBEswE

 

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=iCawTYPtehk

 

 

Noch mehr Videos der Explosion finden sich hier.

 

 

 

 

 

Der  Meteor hinterlässt eine deutliche Spur in der Erdatmosphäre.

 

 

 

 

Von der Wucht der Explosion eingedrücktes Glas und Fensterscheiben.


Tags:

Meteor Russland Yggi's Kosmos Meteorit Explosion Erdatmosphäre


Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden