Yggi's Kosmos

Eine Reise durch Raum, Zeit & die Welt der Videospiele

Suche nach Tags: Kollisionen


Dieser Blog ist unsichtbar!

Oft ist es so, dass das Leben bunt ist - bunt wie ein Kanarienvogel, bunt wie ein LSD-Trip, sogar bunt wie die Geschichte eines guten Buches.

 

Doch Farbigkeit entsteht erst, wenn die Betrachter etwas als solches wahrnehmen und verschiedene Farbtöne unterscheiden. Das ist kulturell bedingt und hat nichts mit forthgeschrittenen physischen Fähigkeiten zu tun: Während die Europäer insgesamt sechs verschiedene Farbtöne unterscheiden, variieren die australischen Aboriginess zum Beispiel zwischen Schwarz und Weiß. Doch selbst diese können bunte Bilder malen und Farbigkeit als solches erkennen.

 

Es ist nun kein geheimnis, dass auch im Himmel Farbigkeit entsteht, wenn etwas zerstört wird. Schon immer waren die Menschen von Katastrophen fasziniert und zugleich geängstigt. In diesem Blogeintrag möchte ich euch deswegen Farbigkeit zeigen, wie sie durch kosmische Katastrophen entstehen.

 

 

Ein gutes Eingangsbeispiel ist die Galaxie VV 340. Diese im Sternbild Orion aufgenommene Galaxie entpuppt sich bei näherer Betrachtung als zwei Galaxien, die sich im Frühstadium ihrer Kollision befinden und dabei in den leuchtendsten Farben strahlen:

 


Hi-Res

 

 


Diese Kollision zeigt auch die Zukunft unserer Galaxie und unserer 'Nachbarin', Andromeda, bewegen sich diese doch aufeinander zu und werden schließlich kollidieren. Im Berührungsbereich sieht man schon einen hell strahlenden Lichtpunkt - in dieser Region entstehen die ersten Sterne, die sich durch das Aufeinanderprallen gewaltiger Gasmengen bilden. Zoomn wir näher heran, sieht das folgendermaßen aus:

 

 

Deutlich ist zu sehen, wie auch andere, 'kleinere' Objekte in diesen riesigen Gravitationsstrudel dieser zwei Galaxien mit hinein gezogen werden.

 

 

 

Wie eine Galaxie eine andere 'durchbohrt', ist hier zu sehen:

 

 

Deutlich erkennbar ist das schon fortgeschrittene Stadium der Galaxienkollision. Die rote lilane Galaxie dieses als M82 bekannten Himmelskörpers stößt scheinbar wie eine unsichtbare Hand durch den 'Körper' der größeren. Noch sind keine Auswirkungen erkennbar, doch ist es wahrscheinlich, dass die massereichere Galaxie, die sich vertikal in diesem Bild befindet, die Oberhand gewinnt bzw. behält.

 

 

 

Das vielleicht bekannteste und am häufigsten genannte Beispiel ist die Kollision M53:

 

 

Zwei 'goldene' Galaxien, scheinbar ebenbürtig Partmer, verkreuzen ihre Spiralarme und gehen ein Zusammensein ein, das sie nie wieder loslassen wird. Deutlich zu sehen sind die zwei ausgeprägten und leuchtenden Galaxienkerne. Diese werden sich aufeinander zubewegen, und die supermassereichen schwarzen Löcher in ihrem Inneren werden verschmelzen.

 

 

Weil es noch so viele nennenswerte Kollisionen gibt, der Umfang hier aber nicht allzu sehr strapaziert werden soll, hier die schönsten Bilder:

 

 


Hi-Res

 

 


Hi-Res

 

 

Hi-Res

 

 

Hi-Res


Tags:

Galaxien Yggi's Kosmos Kollisionen Universum


Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden