Yggi's Kosmos

Eine Reise durch Raum, Zeit & die Welt der Videospiele

Suche nach Tags: Hubble


Dieser Blog ist unsichtbar!

Den Erkenntnisgewinn, den die Wissenschaft mittels das Weltraumteleskops Hubble erhalten hat, ist gigantisch - dass die Bilder dieses im All stationierten Spähers für die Menschheit nicht nur brauchbare Fakten für die Astronomie liefern, sondern auch die Fantasie beflügeln können, zeigen folgende Aufnahmen.

 

------------------

 

Die Black Eye-Galaxie hat, wie viele andere Galaxien auch, eine gigantische Staubscheibe, bestehend aus Abermilliarden von Sternen in den verschiedensten Altersklassen, die den Galaxien-Halo (oder Galaxien-Ring) bilden. Das Besondere an solchen Halos ist, dass sie sich an jeder Stelle mit der gleichen Geschwindigkeit um das Zentrum drehen - dies resultiert aus der noch zu erforschenden Dunklen Materie, die man als Kleber der Galaxien bezeichnen könnte (um mal einen populärwissenschaftlichen Ausdruck zu gebrauchen).

 

 

Hi res

 


Eine Galaxie namens NGC 4911 im Vordergrund, ihre dutzenden Satelliten (welche allesamt ebenfalls Galaxien sind, nur erheblich kleiner) und hunderte, wenn nicht tausende anderer Sterneninseln im noch weiter entfernten Hintergrund - dies ist das Resultat einer Deep Field-Aufnahme des Hubble-Teleskops vom sog. Coma-Superhaufen, einem Gebiet im Universum, welches bis zu 2.000 und mehr Galaxien enthält.

Hierbei hat Hubble sich auf eine Galaxie konzentriert und sie in stundenlanger Belichtungszeit beobachtet, sodass dieses Bild herauskam. Zu sehen ist, wie die große Galaxie mehrere kleine Galaxien auffrisst und sich einverleibt, um schließlich zu einer riesigen elliptischen Galaxie zu werden.

 

Hi res

 

 

Die wegen ihres Aussehens unter dem Namen Sombrero-Galaxie bekannt gewordene Sterneninsel ist wie ein riesiger abgeflachter Teller und einer kleinen Ausbuchtung in der Mitte. Es handelt sich hierbei um eine Galaxie, die schon eine lange Entstehungsgeschichte hinter sich hat, denn sie ist das Resultat dutzender Kollisionen. Die Sombrero-Galaxie ist eine der jüngsten bekannten Galaxien mit einer Sternenmasse von vier Billionen Sternen, also so viel, wie der gesamte Galaxienhaufen besitzt, in der sich auch die Milchstraße befindet.

Diese Tatsache zeigt die Zukunft unserer Milchstraße auf - irgendwann, in vielen Mrd. Jahren, wird auch sie mit Andromeda und anderen Galaxien zusammenstoßen, um zu einem solchen Sombrero zu werden.

 

 

Hi res

 

 

Ein bekanntes, aber nicht minder faszinierendes Bild lässt sich auch aus unserem eigenen Sonnensystem extrahieren - der scheinbar leuchtende Saturn, welcher mit seinem gigantischen Magnetfeld Sonnenteilchen einfängt und seine Pole zum Leuchten bringt.

Dieser unter dem Namen Aurora Borealis oder Australis, auch als Polarlicht bekannte Effekt ist ebenfalls auf der Erde zu sehen - wären wir jedoch auf dem Saturn, so würde das Polarlicht so groß wie unsere Erde sein, wenn nicht noch riesiger und atemberaubender.

 

 

Hi res

 

------------------

 

Hubble muss also nicht immer in die Ferne schauen, um uns zum Staunen zu bringen - auch vor unserer eigenen Haustür gibt es, das als Numinosität des Kosmos unser Denken erfüllt - jedesmal, wenn wir in den Himmel blicken.


Tags:

Hubble Galaxien Saturn Yggi's Kosmos Wochen des Unversums


Dieser Blog ist unsichtbar!

Hubble ist ein Name, der zweierlei sehr bekannt ist:

 

  • Da wäre einmal der verstorbene Physiker und Astronom Edwin Hubble, der die sog. Rotverschiebung der Galaxien entdeckt hat; diese besagt, dass sich Galaxien, je weiter entfernt sie von uns sind, sich umso schneller wegbewegen. Demnach ist eine Galaxie in einer Entfernung von 1 Mrd. Lichtjahre mit einer höheren Entfernungsgeschwindigkeit ausgestattet als eine, die sich nur 200 Mio. Lichtjahre von uns entfernt befindet.
  • Das nach ihm benannte Hubble Space Telescope, ein im Erdorbit befindlicher Lichtarchäologe, der uns in bis an die sichtbaren Grenzen des Universums blicken lässt.

Hier soll es nicht um den verstorbenen Astronomen gehen, dem wir viel Wissen in der Astronomie verdanken, sondern um sein 'Vermächtnis'.

 

Ich möchte gar nicht mal so sehr ins Detail gehen und euch das Weltraumteleskop präsentieren, sondern euch einige seiner schönsten Bilder zeigen, die es geschossen hat. Jedes einzelne dieser Bilder hat für mich eine sehr große Bedeutung wegen unetrschiedlicher Gründe - allem voran, wie dankbar wir wir für unsere Existenz sein sollten angesichts dieses schwarzen und feindlichen Universums.

 

Ich empfehl euch, auf die großen Versionen zu blicken, da diese die Schönheit der Bilder viel besser transprtieren können.

 

The Pillars of Creation - Die Säulen der Schöpfung

Bild in Groß

 

Die 'Säulen der Schöpfung' sind ein gigantisches Sternentstehungsgebiet mit mehreren Lichtjahren Durchmesser, wohl das größte der Milchstraße, in welchem über 5.000 neue Sterne entstehen. Jeder einzelne aufleuchtende Punkt ist ein neuer Stern - es sind allerdings nur so wenige, weil das Bild mit echtem Licht aufgenommen wurde. Ein Infrarot-Blick würde tausende neuer und gerade erst entstandener Sonnen zeigen.

 

 

Hubble Ultra Deep Field

Bild in Groß

 

Tiefer als in diesem Bild hat die Menschheit noch nie geblickt: Dieses atemberaubende Bild wurde in 18 Tagen Belichtungszeit vom Weltraumteleskop aufgenommen. Es zeigt ein Gebiet vom Himmel, welches mit bloßem Auge völlig schwarz ist, das aber duch den Blick eines Teleskops zu einem wahren Galaxienmosaik mutiert.

Würde ein erwachsener Mensch ein kleines Sandkorn nehmen und es an den nächtlichen Himmel halten, hätte er in etwa die Größe des Himmels, der hie abgebildet ist: Jeder leuchtende Fleck ist eine Galaxie mit hunderten von Milliarden von Sternen.

Da stellt sich die Frage, ob wir alleine sind, gar nicht mehr.



Zum Weiterlesen hier klicken...

Tags:

Galaxien Hubble Supernova Universum Astronomie Yggi's Kosmos


Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden